Slalom-Krimi in Gerzen

Die Inline-Slalom-Szene im Landkreis Landshut traf sich zum 3. Gerzener Inline-Slalom.
66 Läufer folgten dem Ruf von Peter Huber, dem Rennleiter des TSV Gerzen .
Inline-Slalomfahrer aus Haarbach, Eugenbach, Vilsbiburg, Velden, Göttlkofen und Adlkofen stürzten sich in den Stangenwald.
Souveräner Sieg von Melanie Hinterberger von den Bergfreunden Velden und Robert Huber, dem Lokalmatador vom TSV Gerzen.



< zurück zu Aktuelles   
Home   
mehr >