Licht und Schtten beim Boarder- und Skiercross am Fanningberg in Kärnten

Großes Pech beim Boardercross für Martin Nörl. Im Vorlauf erreichte er gegen die favorisierte österreichische Konkurrenz aus Kärnten und Tirol sensationell den 2. und 3. Platz. Das 32er-Finale überstand er unbeschadet, im 16er-Finale, in der jeweils 4 Boarder gemeinsam auf dem anspruchsvollen Kurs starten, wurde Martin vom Hintermann unabsichtlich aus dem Kurs katapultiert und schied aus. Die Szene ist auf den Bilder Nr. 282 und 283 im nachfolgenden Link dokumentiert: Bilder vom Boarder- und Skiercross.
Platz 9 war letztlich für ihn ein sehr unbefriedigendes Ergebnis bei seinem 1. Boardercross in dieser Saison.




Ergebnisse Qualifikation    Endergebnis

< zurück zu aktuelle Berichte    Home