FIS-World-Cup SBX Bad Gastein: mit dabei: Mortl from Adlkofen!

1. Nate Holland (USA) 2. Pierre Vaultier (FRAU) 3. Mario Fuchs (AUT) 4. Markus Schairer (AUT) … 17. David Speiser (Oberstdorf) 23. Konstantin Schad (Miesbach) 25. Maximilian Stark (Bischofswiesen) 66. Martin Nörl (Adlkofen). Im Gesamtweltcup führt Pierre Vaultier (FRA) mit 2800 Punkten vor Robert Fagan (CAN/ 1490 Punkte) und Nate Holland (USA / 1480 Punkte). Bester Deutscher ist David Speiser (Oberstdorf) auf Platz 15 mit 510 Punkten).


Weltcup-Debütant Martin Nörl vom DJK-SV Adlkofen konnte beim LG-FIS-Boardercross-Weltcup im österreichischen Bad Gastein keinen Überraschungscoup landen. Zwei Qualifikationsdurchgänge brachte Nörl auf dem schwierigen mit vielen Rollern, Banks und Kickern gespickten Kurs in Bad Gastein sturzfrei ins Ziel.

Der 16-jährige Niederbayer reihte sich nach 2 Läufen mit Platz 66 auf den hinteren Reihen ein. Der Trainer des deutschen Weltcup-Teams Gernot Raitmair war zufrieden mit der ersten Vorstellung des jungen Adlkofeners im Feld der weltbesten Snowboardcrosser: "Etwa 8 - 10 Rennen braucht man, bis sich die Gehirnwindungen auf Weltcup einstellen."


Als derzeit einziger Juniorfahrer aus dem jungen Europacupteam des Snowboardverbands Deutschland mit den für einen Weltcupstart erforderlichen FIS-Punkten wurde Martin Nörl als vierter deutscher Läufer für das Weltcuprennen in Österreich berücksichtigt, um erste Erfahrungen im Weltcup zu sammeln.

Drei Sekunden bei einer Laufzeit von 58 Sekunden fehlten Martin Nörl allerdings zur Qualifikation der Top 32, die im KO-System in 4er-Heats gegeneinander antraten. Bei der Leistungsdichte im Weltcup in einer olympischen Saison allerdings ein großer Rückstand: Zwischen Platz 1 und Platz 20 lagen nur 2 Sekunden.



Nörls Teamkollegen der Deutschen Nationalmannschaft erreichten alle das Finale des Boardercross-Weltcups, David Speiser (Oberstdorf), Konstantin Schad (Miesbach) und Maximilian Stark (Bischofswiesen) schieden allerdings jeweils im ersten Finaldurchgang aus.

Die Mannschaftsführersitzung des Weltcups ermöglichte Martin Nörl weitere Starts: In den Finaldurchgängen wurde er als einer der Youngster des Weltcups in Bad Gastein als Vorläufer in den von vielen Zuschauern verfolgten und vom ORF1 übertragenen Rennen eingesetzt.



David Speiser und Martin Nörl
Beim anschließenden Europacuprennen, in dem viele Weltcupläufer das zusätzliche Rennen in Bad Gastein nutzten, fuhr Nörl auf Platz 53 von 84 platzierten Teilnehmern. Am kommenden Wochenende startet das Europacup-Team im italienischen Cortina d´Ampezzo.
Offizielle Seite der FIS:
http://www.fissnowboard.com/

Boardercross-Weltcup-Gesamtwertung:
http://www.fissnowboard.com/uk/leader-board.html?discipline=SBX&count=15

Ergebnisliste World-Cup mit Qualifikationszeiten:
http://www.fis-ski.com/pdf/2010/SB/7057/7057RLR2.pdf

Ergebnisliste Europacup Bad Gastein (11.01.10)
http://www.fis-ski.com/uk/604/610.html?sector=SB&raceid=8961

FIS-Ergebnisbiographie Martin Nörl:
http://www.fis-ski.com/uk/604/613.html?sector=SB&competitorid=145148&type=result