Juniorenweltmeisterschaft Snowboard in Spanien:
Martin Nörl wird 13. im Snowboardcross


Martin Nörl, 3. in der Europacupgesamtwertung 2012, konnte bei den Juniorenweltmeisterschaften Snowboard in der Sierra Nevada in Spanien seine starke Leistungsbilanz in dieser Saison nicht weiter verbessern.
Der Snowboardcrosswettbewerb eröffnete die Juniorenweltmeisterschaften Snowboard in den Disziplinen Snowboardcross, Race, Slopestyle und Halfpipe. Der Snowboardverband Deutschland nominierte zwei Läufer für die SBX-Wettkämpfe: Luca Berg (Konstanz) für die Damen- und Martin Nörl für die Herrenwettbewerbe.
Mit jeweils Platz 6 schafften beide SVD-Teamrider souverän den Sprung in die Finalläufe der Top 32. Als zweitplatzierter im 1/8-Finale traf Martin Nörl bereits vorzeitig im Viertelfinale auf den Lokalmatador und Europacupsieger 2012, Lucas Eguibar aus Spanien und den späteren Juniorenweltmeister Alessandro Hämmerle aus Österreich. Mit einem Sturz beendete Martin Nörl seine dritte Junioren-WM und wurde im finalen Ergebnisklassement auf Platz 13 geführt. Die Goldmedaille ging an Alessandro Hämmerle (Österreich), Silber holte Jarryd Hughes (Australien) und Jussio Taka aus Finnland konnte sich die Bronzemedaille umhängen.
Kurioses Ergebnis für die deutschen Starter: Mit jeweils Platz 6 in der Qualifikation und Platz 13 in den Finals belegten Luca Berg und Martin Nörl exakt die gleichen Ränge.

Ergebnisse JWM SBX 25.03.2012 / Finalläufe: Ergebnisbaum JWM SBX 25.03.2012 / HP zur JWM:



Juniorenweltmeister 2012 im Boardercross